Pfad: Grundschule >> Übertritt

Übertritt

Die Kinder der vierten Klassen bekommen am ersten Schultag im Monat Mai das Übertrittszeugnis.

Das bayerische Bildungssystem bietet jeder Schülerin und jedem Schüler einen individuellen Bildungsweg.

Die Schulwahl nach der Grundschule zieht noch keine abschließende Entscheidung über die schulische Laufbahn des Kindes nach sich.

Eltern sollten für ihr Kind die Schulart wählen, die Erfolgserlebnisse ermöglicht. Nur ein gesundes Selbstvertrauen und die daraus resultierende Leistungsfähigkeit des Kindes machen weitere (höhere) Schulabschlüsse möglich.

Erforderliche Notendurchschnitte aus den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU:

Ø bis 2,33  ->  Eignung für das Gymnasium

Ø ab 2,66  ->  Eignung für die Realschule

Ø ab 3,00  ->  Eignung für die Mittelschule

Im Vorfeld haben die Kinder die Möglichkeit, an Schnupperstunden der weiterführenden Schulen teilzunehmen.